Versicherungen vergleichen - Günstiger Versicherungsschutz

Logo versicherung-check.netversicherung-check.net
Informations- & Vergleichsportal zu Versicherungen

Direkt zum Seiteninhalt

Dread-Disease-Versicherung - Vergleich und Leistungen

Dread Disease


Mit der Dread-Disease-Versicherung sichert man sich gegen schwere Krankheiten ab. Wenn bei einer versicherten Person eine Krankheit festgestellt wird, die in den Versicherungsbedingungen mitversichert ist, wird die Versicherungssumme ausgezahlt. Mit der Dread-Disease kann man je nach Versicherung eine Vielzahl von unterschiedlichen Krankheiten einschließen.

Die Absicherung schwerer Krankheiten dient vor allem dazu eine finanzielle Rücklage für den Krankheitsfall zu haben. Die Dread-Disease-Versicherung sichert unter anderem den Einkommensausfall von Berufstätigen ab, wenn eine berufliche Tätigkeit aufgrund einer Krankheit nicht mehr ausführbar ist. Der Schutz kann also neben der Berufsunfähigkeitsversicherung eine zweite Absicherung sein.

Dread Disease Rechner


Was ist versichert?

Sofern eine schwere Krankheit festgestellt wurde, wird die vereinbarte Versicherungssumme nach den Versicherungsbedingungen ausgezahlt. Dabei sind je nach Versicherer folgende Krankheiten in der Regel versichert:

  • Bypass-Operationen am Herzen
  • Herzinfarkt
  • Herzklappenfehler
  • Herzleistungsschwäche
  • Aorta-Transplantation
  • Schlaganfall
  • AIDS bzw. HIV durch Bluttransfusionen
  • Krebs
  • Gehirntumor
  • dauerhafte Entzündung des Hirngewebes
  • bakterielle Meningitis
  • Multiple Sklerose
  • Creutzfeldt-Jakob-Krankheit
  • Parkinson-Krankheit
  • Erkrankung motorischer Nervenbahnen
  • spezielle Arten einer schweren Lungenerkrankung
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit
  • Verlust der Sprache
  • Nierenversagen
  • Koma
  • Lähmung von Gliedmaßen
  • Kinderlähmung
  • Patient einer Organtransplantation
  • Steele-Richardson-Olszewski-Syndrom
  • einzelne Unfälle mit Intensivstation
  • Krankheiten mit einer Lebenserwartung von weniger als zwölf Monaten
  • Pflegebedürftigkeit und vollständige Erwerbsminderung
  • schwere Verbrennungen der Hautoberfläche
  • Verlust von Gliedmaßen



Was ist nicht versichert?

  • Kriegsereignisse
  • terroristische Anschläge
  • aktive Teilnahme an Unruhen
  • vorsätzliche Straftaten
  • absichtliche Schädigungen der Gesundheit durch den Versicherungsnehmer oder die versicherte Person
  • Selbsttötungen
  • Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenmissbrauch


Kriegsereignisse sind in der Dread-Disease-Versicherung nach dem ersten Versicherungsjahr eingeschlossen, sofern es sich um Friedensmaßnahmen im Ausland für die Bundeswehr handelt (UN- und NATO-Einsätze).


Was kann mitversichert werden?
In den Versicherungsschutz der Dread-Disease-Versicherung kann zusätzlich eine Todesfallleistung mit eingeschlossen werden. Stirbt die versicherte Person aufgrund einer schweren Krankheit bevor die Versicherungssumme fällig wurde, wird die Todesfallleistung ausbezahlt.

Dread Disease Rechner


Versicherungsvergleich | Kfz-Versicherung | Haftpflichtversicherung | Krankenversicherung | Wohngebäudeversicherung | Hausratversicherung | Rechtsschutzversicherung | Unfallversicherung | Berufsunfähigkeit | Rentenversicherung | Lebensversicherung | Dread Disease | Tierversicherung | Ratgeber | Kündigung | Angebot | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü