Versicherungen vergleichen - Günstiger Versicherungsschutz

versicherung-check.net
Informations- & Vergleichsportal zu Versicherungen

Direkt zum Seiteninhalt

Schadenfreiheitsklasse und Rückstufung im Schadensfall

Kfz-Versicherung


Wer eine Kfz-Versicherung hat, weiß sicherlich, dass die Schadenfreiheitsklasse die Höhe der Versicherungsbeiträge beeinflusst. Die Versicherung wird jedes Jahr günstiger, sofern der Versicherungsnehmer keine Unfälle gebaut oder Versicherungsleistungen in Anspruch genommen hat.

Der Schadenfreiheitsrabatt geht bis in die Schadenfreiheitsklasse 28. In dieser Schadenfreiheitsklasse müssen nur noch 30 Prozent vom eigentlichen Versicherungsbeitrag bezahlt werden.

Fahranfänger müssen in der Regel in der Schadenfreiheitsklasse 1/2 einsteigen, wodurch ein Beitragssatz in Höhe von 140 Prozent anfällt. Demnach ist der Kfz-Versicherungsbeitrag entsprechend teurer im Vergleich zu Autofahrern, die bereits viele Jahr ohne einen selbst verursachten Unfall fahren.

Wenn man Verwandte hat, die bereits schon viele Jahre ein Auto fahren und eine gute Einstufung in einer Schadenfreiheitsklasse haben, ist es unter bestimmten Voraussetzungen möglich die entsprechende Schadenfreiheitsklasse zu übernehmen.

Schadenfreiheitsklasse Tabelle


Rückstufung im Schadensfall
Da eine Versicherung in der Regel sehr kostenintensiv sein kann, ist es hier besonders wichtig über die Kostenerstattung bei einem Unfall nachzudenken. Aus diesem Grund sollte man bei kleinen Schäden vorher genau überlegen, ob man die Reparaturkosten über die Kfz-Versicherung erstatten lässt oder selber bezahlt. Denn sobald ein Schaden gemeldet und durch die Versicherung bezahlt wurde, wird man in der Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft.

Durch eine Rückstufung wird der Versicherungsbeitrag im nächsten Jahr teurer. Die Versicherung wird dann erst wieder günstiger, wenn man ein weiteres Jahr keine Leistungen in Anspruch genommen hat. Dabei sollte man zudem bedenken, dass die Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse auch für die kommenden Jahre einen höheren Versicherungsbeitrag im Vergleich zu der sonstigen Einstufung bedeutet.

Wenn man innerhalb eines Kalenderjahres mehr als drei Schäden verursacht, wird man immer in die Schadenfreiheitsklasse M zurückgestuft. Die Rückstufung erfolgt dann unabhängig von der vorherigen Schadenfreiheitsklasse.

Rückstufung Schadenfreiheitsklasse

Kfz-Versicherung berechnen


Versicherungsvergleich | Kfz-Versicherung | Haftpflichtversicherung | Krankenversicherung | Wohngebäudeversicherung | Hausratversicherung | Rechtsschutzversicherung | Unfallversicherung | Berufsunfähigkeit | Rentenversicherung | Lebensversicherung | Dread Disease | Tierversicherung | Ratgeber | Kündigung | Angebot | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü