Außenversicherung in der Hausratversicherung

Mit der Hausratversicherung schützen Sie das Inventar innerhalb des Wohnbereichs. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass versicherte Sachen auch außerhalb der Wohnung weltweit versichert sind. Hausrat, was sich außerhalb des Wohnbereichs befindet, ist über die sogenannte Außenversicherung abgesichert.

Definition der Außenversicherung

Die Außenversicherung sichert den Hausrat bis zu drei Monate außerhalb des Versicherungsortes ab, sofern die Sachen im Eigentum des Versicherungsnehmers sind oder demselben zum Gebrauch dienen. Das gilt auch für Sachen von Personen, die mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft leben.

Sollte sich der Hausrat dauerhaft oder länger als drei Monate außerhalb der Wohnung befinden, existiert kein Versicherungsschutz mehr über die Außenversicherung. Es ist daher wichtig, dass die versicherten Gegenstände nur vorübergehend jenseits der Wohnung oder des Hauses sind.

Was ist versichert?

  • Einbruchdiebstahl
  • Raub von versicherten Sachen
  • Sturm- und Hagelschäden innerhalb von Gebäuden

Was ist nicht versichert?

  • Hausrat, der sich länger als drei Monate außerhalb des Versicherungsorts befindet
  • Brand und Feuer
  • Naturgefahren, die zu den Elementarschäden zählen

Beabsichtigen Sie eine größere Menge an Hausrat aus der Wohnung zu schaffen (zum Beispiel bei einem Umzug), sollten Sie die Entschädigungsgrenzen der Außenversicherung beachten. Die Grenze der Außenversicherung liegt meistens bei 10 Prozent der Versicherungssumme und ist auf einen maximalen Erstattungsbetrag begrenzt. Bei hohen Versicherungsschäden liegt die maximale Erstattung vieler Hausratversicherungen zum Beispiel bei 10.000,- Euro.

Hausratversicherung kostenlos berechnen!

Hausrat je nach Quadratmeterzahl schon ab etwa 40,- Euro im Jahr absichern.

Unsere Highlights
Elementardeckung
Glasversicherung
Fahrrad versichern

Günstige Hausratversicherung mit Top-Leistungen!