eVB-Nummer von der Versicherung – Was ist das und wie beantragen?

Beantragen Sie die elektronische Versicherungsbestätigung sofort online und vergleichen Sie vorab die Preise etlicher Versicherungstarife. Welche Bedeutung hat die eVB-Nummer genau, wenn Sie Ihr Fahrzeug zulassen oder ummelden möchten? Am Ende erklären wir Ihnen außerdem noch, wie und wo Sie die eVB-Nummer bekommen. Das Wichtigste erfahren Sie hier schon mal in Kürze zusammengefasst:

  • Digitaler, siebenstelliger Code
  • Elektronische Bescheinigung, dass Versicherungsschutz vorhanden ist
  • Am häufigsten für die Autozulassung genutzt
  • Ein Vergleich hilft die passende eVB zu finden

Was ist eine eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer bedeutet ausgeschrieben „elektronische Versicherungsbestätigungsnummer“. Sie ist seit dem Jahr 2008 ein Nachweis für den vorhandenen Versicherungsschutz bei einer Versicherung. Früher wurde dieser Versicherungsnachweis mit einer sogenannten Doppelkarte oder Deckungskarte in Papierform bescheinigt. Damit Sie Ihr Auto bei der Zulassungsstelle anmelden konnten, war mit diesem manuellen Beleg allerdings viel Bürokratie verbunden. Mittlerweile wird von den Versicherungen daher nur noch die stets siebenstellige eVB-Nummer verwendet.

Vorläufige Deckung der eVB-Nummer

Die eVB-Nummer bietet eine vorläufige Deckung, damit die Antragsteller und ihr Kfz im Rahmen der Zulassung und für den weiteren Gebrauch versichert sind. Die vorläufige Deckung gewährt mindestens Schutz über die Kfz-Haftpflichtversicherung. Sollte ein Unfall verursacht werden, so ist zumindest der Schaden an dem fremden Fahrzeug abgesichert.

Zusätzlich kann die Deckung über die Teilkasko und Vollkasko bestehen, sofern die eVB-Nummer mit diesen Leistungen beantragt wurde. Bis der volle Versicherungsschutz in Kraft tritt, kann für den Kaskoschutz eine geringe Selbstbeteiligung ausgemacht sein.

Der volle Versicherungsschutz tritt sofort in Kraft, sobald der erste Beitrag für die Kfz-Versicherung bezahlt oder ein Lastschriftverfahren vereinbart wurde. In diesem Fall erlischt automatisch die vorläufige Deckung über die eVB-Nummer, die gegebenenfalls geringere Leistungen beinhaltet.

Der erste Versicherungsbeitrag wird fällig, sobald Ihr Pkw zugelassen wurde. Allerdings frühestens ab dem Erhalt des Versicherungsscheins. Wird der erste Beitrag nicht fristgerecht bezahlt oder kann nicht abgebucht werden, so wird auch der Versicherungsschutz nicht wirksam. Der Vertrag befindet sich im Mahnverfahren. Das Kraftfahrzeug ist in diesem Fall nach der Anmeldung ohne jeglichen Haftpflichtschutz.

Wie sieht die eVB-Nummer aus?

Die eVB-Nummer besteht meist aus einer Kombination von insgesamt 7 Buchstaben oder Zahlen. Der elektronische Versicherungscode kann allerdings auch gar keine Nummer beinhalten und nur aus Buchstaben bestehen. Die Zulassungsnummer sieht zum Beispiel so aus:

Beispiel eVB-Nummer

Gültigkeit der Versicherungsbestätigung

Wenn Fahrzeughalter eine elektronische Versicherungsbestätigung beantragen, dann wird diese sofort gültig. Nach der Beantragung beginnt eine Geltungsfrist zu laufen. Die Gültigkeit der eVB-Nummer ist zeitlich eingeschränkt. Jedoch ist der Zeitraum im Normalfall lang genug, um bei der Kfz-Anmeldung nicht unter Zeitdruck zu geraten.

Nach Aushändigung der Bescheinigung müssen Sie Ihr Auto innerhalb von 1 bis 24 Monaten bei der Kfz-Zulassungsstelle anmelden. Die Dauer der Gültigkeit kann jede Versicherung eigenständig festlegen. Erfolgt keine Nutzung der Versicherungsbestätigung, verliert der Zulassungscode automatisch seine Gültigkeit. Eine Kündigung oder ein Widerruf ist für die Löschung nicht mehr notwendig.

Die Überprüfung der Gültigkeit wird von der Zulassungsbehörde direkt online bei dem Kraftfahrt-Bundesamt abgeglichen. Sollten Fahrzeughalter mit einer ungültigen Versicherungsbestätigungsnummer zu der Zulassungsstelle fahren, bekommen sie keine Genehmigung für die Anmeldung im Straßenverkehr. Zudem besteht auch kein Versicherungsschutz für das genutzte Kraftfahrzeug.

Darüber hinaus können Sie die eVB-Nummer nicht mehrmals verwenden. Sofern der Versicherungscode einmal verwendet wurde, kann er nicht für einen weiteren Vorgang genutzt werden.

Wann brauchen Sie eine eVB-Nummer?

Es gibt viele verschiedene Situationen, in denen die eVB-Nummer gebraucht wird. In den meisten Fällen müssen Fahrzeughalter ein Auto zulassen. Sie wird aber auch genutzt, wenn Versicherte in einen anderen Zulassungsbezirk umziehen oder die Versicherung wechseln wollen. Bei einem Umzug erfolgt lediglich eine Ummeldung. Einen anderen Fall gibt es, wenn Sie für Ihr Kraftfahrzeug ein Saisonkennzeichen nutzen möchten. Vor dem Beginn der ersten Saison muss dann eine Zulassung des Fahrzeugs erfolgen. Weitere Gründe für die Nutzung der eVB-Nummer treten zum Beispiel auf, wenn Sie ein Auto wechseln, auf sich wieder zulassen oder auf einen anderen Halter anmelden möchten.

Beispiele für die Nutzung der eVB-Nummer

Die Anwendung der Versicherungsnummer kommt in unterschiedlichen Fällen vor. In dieser Übersicht finden Sie Beispiele für die Nutzung der elektronischen Deckungsbestätigung:

Ist die eVB-Nummer für die Kfz-Zulassung Pflicht?

Für die Kfz-Zulassung eines Autos brauchen Sie immer einen elektronischen Versicherungsnachweis, da sonst die gewünschte Anmeldung abgelehnt wird. Dieser Nachweis erfolgt anhand der eVB-Nummer, die Sie für die Kfz-Anmeldung bei der Zulassungsbehörde unbedingt vorlegen müssen. Ohne eine elektronische Versicherungsbestätigung kann der Pkw von der Zulassungsbehörde nicht zugelassen werden. Die Genehmigung für das Fahren im öffentlichen Straßenverkehr wird ohne eVB-Nummer also nicht erteilt. Gleiches gilt natürlich auch für Motorräder, Quads, Lkw’s, Wohnmobile und alle anderen Fahrzeuge.

Kosten der eVB-Nummer

Wenn Sie ein Fahrzeug versichern und nicht nur für ein paar Tage zulassen möchten, dann ist die Bereitstellung der Zulassungsnummer von dem Kfz-Versicherungsanbieter kostenlos. Der Zulassungstag ist dann der Versicherungsbeginn. Lediglich die Beiträge für die abgeschlossene Kfz-Versicherung müssen selbstverständlich gezahlt werden.

Sollten Sie sich nach der Kfz-Zulassung doch noch für eine andere Versicherung entscheiden und die eVB-Nummer widerrufen, dann fordern die Versicherungsanbieter lediglich einen Beitrag für die vorläufige Deckung. Also vom Anmeldetag bis zum Austausch der eVB durch den neuen Versicherer. Das ist notwendig, da Ihre neue Kfz-Versicherung den Schutz oft nicht mehr rückwirkend, sondern nur für die Zukunft gewährleistet.

eVB-Nummer für Kurzzeitkennzeichen

Sofern Sie lediglich eine kurzzeitige Zulassung beabsichtigen, benötigen Sie eine Kurzzeit-eVB. Diese Nummer wird speziell für Kurzzeitkennzeichen ausgestellt. Oft werden diese auch als gelbe Kennzeichen, 3-Tages- oder 5-Tages-Kennzeichen bezeichnet. Für den Versicherungsschutz von Kurzzeit- und Überführungskennzeichen werden die Gebühren je nach versicherter Zeitspanne fällig (zum Beispiel 1 bis 5 Tage).

Die Höhe der Zahlung ist von dem Preis des gewählten Anbieters abhängig. Die Kosten für die Kurzzeitversicherung liegen in der Regel zwischen 26,- und 42,- Euro. Die genaue Höhe ist von der gewünschten Dauer der Kurzzeitkennzeichen und dem Geltungsbereich abhängig.

Bei folgenden Anbietern für Kurzzeitversicherungen können Sie zum Beispiel die eVB-Nummer für ein Kurzzeitkennzeichen beantragen:

  • direkt-kurzzeitkennzeichen.de
  • nondos.de
  • versicherung-kurzzeitkennzeichen.com

Tipp: Wenn Sie vorhaben, Ihr Fahrzeug nach Nutzung der Kurzzeitkennzeichen dauerhaft anzumelden, können Sie sich gegebenenfalls die Kosten für die Kurzzeit-eVB sparen. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie die Kurzzeitkennzeichen und die normalen Kennzeichen bei derselben Versicherungsgesellschaft versichern. Die Kurzzeit-eVB müssen Sie dafür bei der Kfz-Versicherung bestellen, wo Sie sich dann auch vollständig versichern möchten. Melden Sie Ihr Fahrzeug nach der Kurzzeitzulassung innerhalb einer bestimmten Frist dauerhaft an, schreibt Ihnen die Versicherung die Gebühren gut.

Wer organisiert das eVB-Verfahren?

Jede Versicherungsbestätigungsnummer wird online bei einer Gemeinschaftseinrichtung der Versicherungsgesellschaften erstellt und hinterlegt. Die Gemeinschaftseinrichtung nennt sich „Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft“. Für die Abwicklung von Autozulassungen wurde hierfür eigens die „GDV Dienstleistungs-GmbH“ (GDV-DL) gegründet. Die zuständige Zulassungsstelle prüft dann per Datenabgleich, ob die Nummer auch tatsächlich in der Datenbank vorhanden und gültig ist und ob sie für das Auto genutzt werden darf. Sie als Halter oder Versicherungsnehmer haben allerdings keinen unmittelbaren Kontakt mit der GDV-DL.

Funktionsweise der eVB-Nummer

Speicherung der eVB-Nummer

Wenn Sie einen Pkw oder ein anderes zulassungspflichtiges Verkehrsmittel für den Straßenverkehr anmelden möchten, erfolgt eine zentrale Speicherung der eVB-Nummer beim Kraftfahrt-Bundesamt. Das ist erforderlich, damit die Zulassungsbehörden auf die Daten sofort zugreifen und die Gültigkeit der Deckung überprüfen können. Aufgrund des elektronischen Verfahrens wurde der Ablauf im Hinblick auf den Verwaltungsaufwand wesentlich vereinfacht.

So bekommen Sie Ihre eVB-Nummer

Damit Sie eine elektronische Versicherungsbestätigung erhalten, müssen Sie die Bestätigung von einer Kfz-Versicherung anfordern. Jeder Fahrzeughalter muss also bereits einen konkreten Versicherungsabschluss tätigen wollen.

eVB-Nummer für die Kfz-Zulassung

Mit dem Vergleich über diesen Kfz-Versicherungsrechner werden Ihnen vor der Zulassung geeignete Versicherungsgesellschaften aufgezeigt. Einschließlich deren Leistungen und Preise. Anhand des Versicherungsvergleichs suchen Sie sich eine günstige Autoversicherung aus und beantragen einen Tarif inklusive Sofort-eVB einfach online.

Nach Angabe Ihrer Fahrzeug- und Personendaten wird die eVB-Nummer sofort auf Sie als Versicherungsnehmer oder auf den abweichenden Halter ausgestellt. Auf Wunsch wird Ihnen die Zahlenreihe auch noch direkt per SMS auf Ihr Handy oder per E-Mail zugeschickt. Den siebenstelligen Zifferncode legen Sie dann einfach bei der Zulassungsstelle vor.

eVB-Übermittlung bei einem Versicherungswechsel

Wenn ein Kfz-Besitzer ein Fahrzeug für den Straßenverkehr zugelassen hat, wird die persönliche eVB-Nummer bei dem Kraftfahrt-Bundesamt hinterlegt. Ähnlich ist es auch bei einem Tarifwechsel. Autofahrer können jedes Jahr die Kfz-Versicherung wechseln, um von einem günstigeren Anbieter Gebrauch zu machen. Bei dem Anbieterwechsel ist es notwendig, dass eine neue, aktuelle eVB-Nummer bei dem Kraftfahrt-Bundesamt hinterlegt wird.

Bei einem Versicherungswechsel übermittelt die Fahrzeugversicherung die sogenannte eVB zur Übermittlung nach dem Online-Antrag automatisch an die Zulassungsstelle. Die Versicherungen ersetzen also ganz einfach mit der eVB-Ü die alte Versicherungsnummer.

Der Versicherungsnehmer muss für die Übermittlung nicht selber tätig werden oder irgendetwas ausdrücklich veranlassen. Da das Fahrzeug bereits angemeldet ist und das Vorzeigen der eVB-Nummer nicht nötig ist, bleibt der Weg zur Zulassungsbehörde entsprechend erspart.

Wo die eVB bei einer Wiederzulassung beantragen?

Möchten Sie Ihren alten Wagen nach der Stilllegung innerhalb von 18 Monaten wieder zulassen, dann müssen Sie sich mit Ihrem alten Kfz-Versicherer in Verbindung setzen. Grund dafür ist die Ruheversicherung. Eine Ausnahme gibt es aber, wenn der Versicherungsvertrag fristgerecht aufgehoben wurde. Dann dürfen Sie sich ein neues Versicherungsunternehmen frei auswählen.

Wenn Sie Ihr stillgelegtes Kraftfahrzeug 18 Monate nach der Abmeldung anmelden möchten, dann ist wie bei einer normalen Kfz-Zulassung ein Tarifvergleich zu empfehlen.

Wie den eVB-Code bei einem Umzug holen?

Sofern Fahrzeuginhaber lediglich einen Umzug in eine andere Stadt planen, ist ein Versicherungswechsel nicht möglich. Die Versicherten müssen die elektronische Versicherungsbestätigung direkt bei der jetzigen Versicherung beantragen. Das funktioniert meist am schnellsten per Telefon oder E-Mail.

Berechnen Sie Ihre Kfz-Versicherung!

Online individuelle Tarife und Anbieter vergleichen. Sparen Sie bis zu 800,- Euro im Jahr!

Unsere Highlights
Kfz-Tarifcheck
Günstige Beiträge
Erstklassige Leistung

Sofort online Ihre persönliche eVB-Nummer beantragen.