Rechtsschutzversicherung – Tipps für günstige Beiträge

Um eine günstige Rechtsschutzversicherung zur Absicherung von Rechtsfällen zu bekommen, können Sie den Versicherungsvertrag individuell gestalten. Die einzelnen Tarifbestandteile legen Sie einfach bei einem Versicherungsvergleich fest. Dadurch erhalten Sie die entsprechende Ergebnisse und suchen sich einen günstigen Anbieter aus. Sofern Sie den Rechtsschutzvertrag mit den folgenden Tipps entsprechend gestalten, sind dabei Rabatte bis zu 50 Prozent möglich.

So bekommen Sie einen günstigen Vertrag

Die Rechtsschutzversicherung können Sie für verschiedene Lebensbereiche abschließen. Oft wird dabei mindestens der private, berufliche und verkehrsrechtliche Bereich abgesichert. Zusätzlich sichern sich Mieter oder Vermieter noch über die Wohn- oder Vermieterrechtsschutzversicherung ab. Sie sollten daher erstmal überlegen, welche Bereiche Sie versichern möchten und auf welche Sie verzichten können.

Selbstständige haben zudem die Möglichkeit, das Gewerbe in den Versicherungsschutz mit einzuschließen. In diesem Fall werden zusätzlich die Gefahren im Rahmen der selbstständigen Tätigkeit eingeschlossen. Jedoch ist für die meisten Berufe eine separate Gewerberechtsschutzversicherung notwendig.

Höhe der Selbstbeteiligung

Um an eine günstige Rechtsschutzversicherung zu gelangen, legen Sie am besten zuallererst die maximale Höhe der Selbstbeteiligung fest. Der Einschluss des Selbstbehalts ist langfristig gesehen sinnvoll, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie nur selten Leistungen von der Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen werden.

Der Versicherungsbeitrag kann so um etwa 30 Prozent günstiger werden. Kommt es zu einem Versicherungsfall, werden von der Rechtsschutzversicherung alle versicherten Leistungen abzüglich der Selbstbeteiligung übernommen. Der Versicherungsschutz kann bei Bedarf aber auch komplett ohne Selbstbeteiligung vereinbart werden.

Welcher Zahlungsrhythmus ist sinnvoll?

Um außerdem bei Ihrem Rechtsschutz Geld einzusparen und von günstigen Beiträgen zu profitieren, können Sie die Zahlweise des Vertrages anpassen. Bei der Zahlweise wählen Sie zwischen den vier verschiedenen Varianten:

  • jährlich
  • halbjährlich
  • vierteljährlich
  • monatlich

Wenn Sie die jährliche Zahlweise wählen, ist der Beitrag im Vergleich zu einem Vertrag mit monatlicher Zahlweise bei den meisten Versicherungen um 5 Prozent günstiger.

Bei halbjährlicher und vierteljährlicher Zahlweise liegt die Vergünstigung zwischen 2 bis 3 Prozent.

Anpassung der Vertragslaufzeit

Desweiteren kann die Laufzeit des Vertrages den Versicherungsbeitrag beeinflussen. Für Personen, die sowieso beabsichtigen, eine günstige Versicherung über einen längeren Zeitraum in Anspruch zu nehmen, kann so der Tarifbeitrag der Versicherung optimal gesenkt werden.

Die Laufzeit einer Versicherung ist gesetzlich geregelt und liegt bei maximal drei Jahren. Bei einem Vertragsabschluss mit 3 Jahren Laufzeit geben die Rechtsschutzversicherungen den Kunden bis zu 15 Prozent Rabatt.

Vergleich für den Rechtsschutz

Vergleich für Privatrechtsschutz, Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und Wohnrechtsschutz.

Unsere Highlights
Top-Leistungscheck
Günstige Tarife
Freie Anwaltswahl

Günstige Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit bei Anbieterwechsel.