Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse nach einem Unfall

Es gibt den Schadenfreiheitsrabatt, damit Autofahrer von günstigeren Versicherungsbeiträgen profitieren können, wenn sie keine Schäden verursacht haben. Fahren Sie mehrere Jahre unfallfrei, können Sie aufgrund dieses Systems so erheblich Geld einsparen. Da eine Kfz-Versicherung in der Regel sehr kostenintensiv sein kann, ist es hier besonders wichtig über die Kostenerstattung nach einem Unfall nachzudenken. Daraus folgt jedoch auch ein Umkehrschluss, bei dem Verkehrsteilnehmer in der Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft werden, wenn sie Unfälle verursacht haben.

Kommt es zu einer Rückstufung – ja oder nein?

Bei kleinen Schäden sollten Sie vorher genau überlegen, ob Sie die Reparaturkosten über die Kfz-Versicherung erstatten lassen oder selber bezahlen. Eine Rückstufung Ihrer Schadenfreiheitsklasse erfolgt nämlich dann, wenn Sie innerhalb eines Kalenderjahres mindestens einen Versicherungsfall melden und die Versicherung für diesen Fall auch eine Erstattung leistet. Das gilt aber nur für die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Vollkaskoversicherung.

Grundsätzlich sind viele der Meinung, dass eine Rückstufung immer nach einem Schadensfall erfolgt. Ausnahmen gibt es aber, wenn Sie selber nicht Schuld an dem Unfall sind und der Unfallverursacher vollständig für den Schaden aufkommen muss. Da Sie in diesem Fall als Versicherungsnehmer die eigene Kfz-Versicherung nicht in Anspruch nehmen müssen, werden Sie auch nicht zurückgestuft.

In der Teilkaskoversicherung erfolgt nie eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklassen. Solche Beschädigungen können Sie selber nicht wirklich beeinflussen. Daher ist die Teilkasko auch kein Bestandteil des Rabattsystems. Teilkaskoschäden sind also irrelevant.

Wenn Sie innerhalb eines Kalenderjahres mehr als drei Schäden verursachen, werden Sie immer in die schlechteste Schadenfreiheitsklasse M (Malusklasse) zurückgestuft. Die Rückstufung erfolgt dann unabhängig von der vorherigen Schadenfreiheitsklasse.

Rückstufungstabelle in der Kfz-Versicherung

Durch eine Rückstufung wird der Versicherungsbeitrag im nächsten Jahr teurer. Die Versicherung wird dann erst wieder günstiger, wenn Sie ein weiteres Jahr keine Leistungen in Anspruch nehmen. Wie weit Sie in solchen Fällen zurückgestuft werden, können Sie der folgenden Rückstufungstabelle entnehmen:

Rückstufungstabelle

Wie können Sie eine Rückstufung vermeiden?

Jeder Autofahrer kann in der Kfz-Versicherung eine Rückstufung vermeiden. Diese Möglichkeit besteht sowohl in der Haftpflichtversicherung als auch in der Vollkaskoversicherung. Dem gleichgestellt sind auch Personen, die ein kreditfinanziertes oder geleastes Auto versichert haben.

Nach einem Unfall wird dem Versicherungsnehmer die Gelegenheit gegeben, den entstandenen Schaden selber zu regulieren. Der Vorteil dabei ist, dass Sie im folgenden Kalenderjahr bei dem Schadenfreiheitsrabatt nicht schlechter gestellt werden und der Versicherungsbeitrag günstig bleibt. Der Nachteil dabei ist, dass Sie den kompletten Schaden selber bezahlen müssen. Oftmals lohnt sich die Erbringung einer Eigenleistung deshalb nur dann, wenn es sich um einen kleinen Schaden handelt.

Bevor Sie eine Entscheidung dazu treffen, sollten Sie daher vorab die Auswirkungen genau durchrechnen und Rücksprache mit der Kfz-Versicherung halten. Im Normalfall können die Sachbearbeiter einfach die Höchstsumme berechnen, bei der sich die Selbstzahlung des Schadens lohnt. Sie sollten zudem bedenken, dass die Rückstufung der Schadenfreiheitsrabatte auch für die kommenden Jahre einen höheren Versicherungsbeitrag im Vergleich zu der normalen Vertragsfortführung bedeutet.

Nach einer Schadensmeldung fragen manche Versicherungen bei Reparaturen unter 500,- Euro nochmal konkret nach, ob der Versicherungsnehmer den Schaden selbst begleichen möchte. Sie haben dann üblicherweise die Option, die Schadenkosten innerhalb von 6 Monaten zurückzuzahlen. Sollte dann im laufenden Kalenderjahr jedoch noch ein weiterer Schaden entstehen und eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse sowieso erfolgen, bekommen Sie die Kosten für den ersten, bereits selbst bezahlten Schaden nicht mehr erstattet.

Berechnen Sie Ihre Kfz-Versicherung!

Online individuelle Tarife und Anbieter vergleichen. Sparen Sie bis zu 800,- Euro im Jahr!

Unsere Highlights
Kfz-Tarifcheck
Günstige Beiträge
Erstklassige Leistung

Autoversicherung nach einem Unfall wechseln!